Nun gibt es ganz besondere Kerzenhalter, für einen besonderen kleinen Prinzen………….

IMG_1490

 

Vor einiger Zeit habe ich Euch ja schon mal von Kerzen-und-Seife.de berichtet. Und zwar über das Seifengießen, könnt Ihr Euch erinnern?

 

Und jetzt versuchen wir es mal mit Kerzen, bzw. mit einem Kerzenhalter noch genauer einem Teelichthalter, mal schauen ob wir das auch hinbekommen. Aber dank der tollen Anleitung dürfte es wohl kein Problem sein.

 

Ja Kerzen sind ein wichtiger Bestandteil bei uns geworden, seit August 2013…. Wie einige es schon wissen, bzw. es gelesen haben. Denn wir haben ein Sternenkind und er hat einen ganz wichtigen Platz, nicht nur in unserem Herzen, sondern auch bei uns zu Hause….Sein kleines eigenes Reich. Und dieses lassen wir jeden Tag mit Kerzen erleuchten.

Jetzt können wir es mit unserem eigenen Teelichthalter, das gibt einem nochmal ein bisschen mehr Nähe zu Ihm, falls Ihr versteht wie ich das meine.

 

Hier nun zur Anleitung:

IMG_1468

Kerzengießform mit Teelichteinsatz……

Man benötigt:

Polycarbonatfolie

Eine Papier Positions-Schablone

Einen Teelichtplatzhalter

Silikoneinlage

Eine Giessform aus Polycarbonat

Paraffin-Wachs, evtl. noch Farbe

Optimal wäre noch ein Thermometer zur Kontrolle

 

Und nun kann es schon losgehen…..

 

Als erstes die Schutzfolie von der Polycarbonatfolie entfernen, dann die Positionsschablone richtig platzieren.

Den Teelichtplatzhalter mit dem Loch nach unten auf der Schablone richtig platzieren, nun die Giessform auf die Positions-Schablone stellen, so dass man den schwarzen Rand noch sieht.

Wir haben dazwischen noch eine Prospektfolie gelegt, damit die Papier-Schablone nicht beschädigt wird. Und das alles auf einen Teller gestellt.

IMG_1472

Nun das Paraffin-Wachs, pur oder mit Farbe in einem passenden Behälter erhitzen, wir haben einen alten Topf genommen. Die optimale Temperatur zum Gießen liegt bei 65°-70°, darauf achten, dass es nicht mehr als 70° werden! Sonst läuft Euch das Wachs unten aus dem Spalt zwischen Positionsschablone und der Gießform wieder heraus. Wir haben leider kein Thermometer, aber ich habe einen super Mann der das genau abgepasst hat und nix ist rausgelaufen 🙂

IMG_1476

IMG_1477

Jetzt die Giessform mit Wachs füllen und auskühlen lassen, wir haben sie in den Kühlschrank gestellt.

IMG_1480

IMG_1484

Wir haben insgesamt 1 Kilo Wachsgranulat benutzt, damit haben wir 2 Kerzenhalter hinbekommen und wie ihr seht in bordeauxrot….und für den zweiten Halter, habe ich noch etwas Lavendelöl in das Wachs gegeben…mmmmmhhhh wie das nun riecht….Wir mögen es ja, wenn es überall duftet…

Den Wachsblock über die Eingiessseite aus der Form nehmen, wenn das nicht gut klappt, etwas anföhnen und die Teelichtplatzhalter an einer Seite vom Wachsrand vorsichtig lösen, zum Loch in der Mitte drücken und herausziehen, bzw. wir haben ihn vorsichtig mit einer kleinen Zange gelöst.

IMG_1490

Wir haben es noch etwas aufgepimpt….nun Erleuchtet unsere Gedenkecke im Neuen Glanz….Wir hoffen es gefällt unserem Prinzen genauso gut wie uns…..

IMG_1493

IMG_1495

 

Alle Produkte die auf meinem Blog getestet werden, wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Hiermit bedanke ich mich nochmals herzlich bei Kerzen-und-Seife dafür.

 

Alles was man hier in meinen Berichten liest, entspricht meiner persönlichen Meinung und Erfahrung mit den getesteten Produkten.

* sponsored post

 

 

This entry was posted in Blog, DIY.

Kommentar verfassen